Monday, August 27, 2012

Gamescheck 4 - Borderlands 2


 Der letzte Teil dieses sehr unterhaltsamen Egoshooters hat mich schon vor 3 Jahren begeistert. Jetzt hat das warten endlich ein Ende und 
der zweite Teil der Reihe „Borderlands“ kommt raus!

Schon auf der Gamescom 2011 war 2K mit dem Game präsent. Allerdings nur mit Trailer und einer kleinen Präsentation mit News zu den Entwicklungen des Spiels. Dieses Jahr konnte man das Spiel endlich auch antesten.
Hier einmal der Trailer:


Borderlands spielt auf dem Planeten Pandora und hat eigentlich keine richtige Story, was aber auch gar nicht so schlimm ist. Ihr seit eigentlich nur auf der Suche der Teile des Schlüssels, die zur "Kammer" führt. In der Kammer befindet sich ein sehr wertvoller Schatz, den ihr unbedingt haben wollt. Ihr lernt viele verrückte Einwohner des Planetens kennen und kämpft dort 
anfangs gegen harmlose Skags. Am Ende fahren aber 
größere Aliens mit Tentakeln ihre Geschütze auf. 

Skag
Boss: Der Zerstörer
Das ganze Spiel lang werdet ihr vom „Guardian Angel“ begleitet, der euch hilft durch die einzelnen Level zu kommen.

Am Anfang werdet ihr von einem kleinen Roboter namens Klap-Trap begrüßt, der euch die Welt und das Gameplay ein wenig näher bringt. 


Im zweiten Teil ist der süße, gelbe Roboter natürlich auch wieder von der Partie.
Beim ersten Teil konnte man zwischen 4 Charakterklassen wählen. Im zweiten Teil gibt es die 4 auch, nur mit verändert/verbesserten Eigenschafften. Außerdem gibt es noch einen Rivalen der euch ordentlich Ärger macht.
Er nennt sich Handsome Jack und will als Diktator den ganzen Planeten in Unruhe bringen. Das Team macht sich nun auf den Weg, um ihn zu stoppen.
Das Spiel hat immer noch seinen guten Humor behalten und es werden alle wieder ordentlich durch den Kakao gezogen. Mit den 17,750,000 Waffen könnt ihr ordentlich rumballern und euren Charakter sehr individuell gestalten. Skillen könnt ihr natürlich auch, im 2. Teil sogar noch ausgebauter als im Ersten. 

Das Re-Design des Skill Trees hat mir persönlich sehr gut gefallen ^.^
Nun zu den Klassen
Es sind wie gesagt vier Stück: 

Mein persönlicher Liebling:
Die neue Siren, alias 
Maya
Ihre Tattoos sind nicht nur Show, denn sie kann damit eine Energie in ihre Hand fließen lassen, welche sie in eine andere Zeitdimension versetzten kann:
Der Phaselock


Auch ihre Gegner werden so von ihr in die Mangel genommen. Im ersten Teil war es noch nicht möglich auch Gegner mit dieser Fähigkeit zu schaden. Man konnte sich lediglich damit heilen. 

Axton
Mit ihm hat man den Vorteil direkt mehrere Gegner auf einmal zu killen. Er besitzt die Fähigkeit Geschütze auftzustellen, die die Gegner mittels autozielen ganz von selbst besiegen.




Zero
Er ist ein Ninja und kann mittels holografischer
Täuschungen seine Gegner echt zur Verwirrung treiben.
Man projeziert ganz easy ein Hologram als Köder und verschwindet für einige Sekunden um den Gegner dann von hinten zu überraschen. 





Hier nun der letzte aller Charaktere: 
Salvador
Er kann als einziger 2 Knarren auf einmal benutzen und ist deshalb auch nicht ganz einfach zu spielen. Es hat aber viele Vorteile. Unter anderem ist man schneller und hat nicht immer das dumme Problem mit dem Nachladen.
  
Das Spiel spricht mich persönlich so an, weil es einem dort nicht leid tun muss wenn man jemanden erschießt :'D Es geht halt um Fun und etwas schwarzen Humor. Durch die etwas surreale Comicgrafik verliert das Spiel auch ein bisschen an Brutalität. Manche Witze im Spiel sind echt etwas gemein.. Aber es sind halt nur Jokes ^^Also wer sich selbst für so etwas zu engstirnig findet, sollte das Spiel lieber nicht zocken. Leider hat Deutschland das Spiel nicht für so lustig empfunden und eine Altersbegrenzung ab 18 Jahre vorgeschrieben. 

Ein ein etwas seltsam mutierter Gegner xD Ich hab mich schlapp gelacht^^
 Wer also auf abgerockte Action, die nicht immer ganz so ernst zu nehmen ist, im Comicstil steht, ist bei Borderlands 2 genau richtig!

Noch ein kleiner Tipp: Spielt das Spiel auf englisch ;D Die Sprüche und Jokes kommen deutschlich besser rüber ^^

Das Spiel erscheint am 18. September2012 für Xbox360, Playstation3 und PC.

2 comments:

  1. Ich fand das Spiel leider nicht so toll ._.
    Aber du hast das toll geschrieben :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, es ist wirklich nicht jedermanns sache ^^ich muss zugeben, dass es auch eher nur ein spiel für zwischendurch ist.. es ist halt durch die sehr magere story nicht so fesselnt ^^

      Delete

There was an error in this gadget