Tuesday, September 25, 2012

Be Veggie!

Huhu ihr Lieben <3 

Heute möchte ich ein etwas ernsteres Thema aufgreifen. 
Vegetarier & Veganer!  

Ich beschäftige mich schon seit längerem mit diesem Thema und bin gestern nun endlich zum Entschluss gekommen: Ich werde Vegetarier !

Gestern in der Schule hatten wir die Aufgabe ein Video zu analysieren. 
Hier das Video:


Das Video ist wirklich sehr lustig und vorallem die Wahrheit.. 
Die grausame Wahrheit über unseren Fleischkonsum. 

Ich habe gestern noch etwas weiter rescherchiert obwohl es in der Aufgabenstellung weniger um das Thema ging, sondern um die Art wie dieser Mann aufklärt. Ist aber auch nicht wichtig.
Jedenfalls habe ich noch eine Menge mehr rausgefunden. Denn es ist nicht nur schlimm, wie Tiere geschlachtet werden. Es gibt noch viele weitere Gründe vegetarisch zu leben! 

Hier ein Video von Peta (In diesem Video kommen brutale Inhalte vor) :


Hier geht es um die unverantwortliche Tötung der Tiere. 

Ein anderer wichtiger Aspekt ist für mich, die Schadung von Fleisch an meinem eigenen Körper. Fleisch ist Gift für uns! 


Viele Krankheiten wie Gicht, Diabetis und Krebs werden durch tierische Narungsmittel ausgelöst. Mein Nachbar ist im Alter von ca. 65 Jahren an Gicht erkrank. Er hat in seinem Leben immer sehr viel Fleisch gegessen. 
Ein Kind oder Jugendlicher braucht nachweislich kein Fleisch um sich gut entwickeln zu können. Auch um Muskeln aufzubauen braucht man kein Fleisch!


Fleisch ist lecker?? Mag sein.. 
Aber es gibt genug Gründe warum man auch verzichten kann!

Der Welthunger wird durch Vegetarier gestoppt !
Glaubst du nich??
Es gibt mehr als genug Nahrung auf der Welt, um die gesamte Menschheit zu ernähren. Warum müssen also mittlerweile 925 Millionen Menschen hungern? 
Man benötigt bis zu 16 kg Getreide, um nur 1 kg Fleisch zu produzieren.
Nach dem jüngsten Bericht der Compassion in World Farming wird „Getreide, das dazu genutzt werden könnte, die Hungernden zu ernähren, stattdessen dazu verwendet, Tiere für Nahrung zu mästen. 
Kostbare Ressourcen werden einfach verschwendet! 
Wenn dieser Trend anhält, werden Entwicklungsländer nie imstande sein, genug Nahrung für sich selbst zu erzeugen und weltweiter Hunger wird auch weiterhin Hunderte Millionen Menschen überall auf dem Planeten plagen. Das Magazin The Guardian erklärt, dass es nur eine Lösung gibt: „Es scheint jetzt offensichtlich, dass eine vegane Ernährung die einzig ethische Antwort auf das weltweit wohl dringlichste Problem sozialer Gerechtigkeit [der Welthunger] ist.“

Umweltverschmutzung
Die Massentierhaltung produziert jedes Jahr unglaublich viele Schadstoffe. Sei es nun Feinstaub aus den Ställen oder die enorme Menge an tierischen Ausscheidungen, die - im Gegensatz zu den menschlichen - ungeklärt in unsere Gewässer gelangt. Allein die Schweine in Deutschland erzeugen doppelt so viele Abwässer wie die menschliche Bevölkerung.

Dies war nur ein kleiner Auszug von dem, was Massentierhaltung anrichtet... Nicht zu sprechen von den Weltmeeren die 2048 leer gefischt sein werden..
Mehr Infos gibt es unter http://www.peta.de/web/veggie.486.html . Ihr werdet euren Augen nicht trauen, was man alles nicht weiß und was Menschen mit solchem Verhalten anrichten! 


Denk drüber nach !

 

Monday, September 24, 2012

Thiemo hat Geburtstag!

Ich habe nun endlich einen gleichaltrigen Freund! 

 
Thiemo hat am Wochenende seinen 19. Geburtstag gefeiert. Es waren knapp 20 Leute da und wir hatten wirklich eine Menge Spaß.
Ich machte mich extra schick und trug mein neues Hime Gyaru Kleid. 

 
Ich habe Thiemo irgendwann mal von der Schnitzeljagt des Ponylicious-Treffen erzählt.. Er fand die Idee so toll, dass er nun selbst eine gemacht hat :D
Mit 2 Gruppen ging es dann in der Dämmerung los. Da sich durch unsere etwas miserable  Planung alles zeitlich etwas nach hinten verschob, war es schon dunkel als beide Gruppen auf der Hälfte des Weges waren. Dadurch sah man teilweise die Zettel und Hinweise nicht mehr.. Zum Glück sind Thiemo und ich jeweils mit einem Team mitgegangen und haben ein paar Tips gegeben. 

Leider sind hier nicht alle Gäste drauf :c
Als beide Teams wieder da waren, gab es für alle Pizza!
Um 0:00 war es dann endlich so weit ! Mein Schatz hatte Geburtstag !
Alle fielen ihm um den Hals und wir sangen ihm ein Ständchen. Er hat sich so gefreut, dass sogar ein paar Tränen flossen. Wie süß! ^.^
Ich hatte Krümmelmonster Muffins für ihn gebacken und schenkte ihm sein langersehntes One Piece Spiel für die Playstation 3. 
Er war soo glücklich darüber! 


Dann war der Geburtstag auch schon wieder fast 
zu Ende und wir machten uns auf ins Bettchen.


 Was ich euch noch zeigen wollte:
Am Freitag haben Thiemo und ich das erste mal richtig Lightpainting ausprobiert. Es sind soo coole Sachen dabei rausgekommen :‘D



 

Sunday, September 23, 2012

Berlin - Stressig & doch schön

Hey Leute http://www.picgifs.com/graphics/k/kawaii/graphics-kawaii-552314.gif

Letzte Woche war ich auf Klassenfahrt in Berlin 
Wir haben soo viel unternommen und erlebt, ich weiß gar nicht wie ich jetzt einen Post unter 50 Seiten verfassen soll :'D 
Deshalb habe ich mich für einen Bilder-Post mit ein paar Storys, 
hier und da entschieden ;)  

Beginnen wir also mit Tag 1.

Zwei meiner Schulfreundinnen hatten bei mir übernachtet, da die beiden weiter von Köln weg wohnen und sie somit nicht ganz so früh aufstehen mussten ^.^
Um 06:00 war Abfahrt an der Schule. Um halb 6 musste also jeder bereit stehen. Es war wirklich seeehr früh und wir waren alle noch sehr müde. 
        
Zum Glück hatten wir 7 Stunden zeit im Bus zu schlafen. 
Sieben Stunden Busfahrt mit nur drei Pausen sind echt viel, sag ich euch!
Ich nahm mir vor, die Deutschlektüre, die wir eigentlich erst in den Herbstferien lesen müssen schon mal anzufangen. Ein paar Seiten und gefühlte 1000 Songs später waren wir endlich da ! 
Wir erkundeten schon mal unsere Zimmer und bezogen unsere Betten. Die Zimmer waren wirklich schön ^.^ Nicht wie in einer Jugendherberge sondern echt edel :D Unser Hostel hieß A&O und ist echt empfehlenswert.
Am Abend gingen wir ans Spreeufer (mein Wortfail des Tages übrigens.. Ich meinte nämlich wir sollten doch ans "Rheinufer an der Spree" gehen XD).
Dort spielte Bama uns noch ein paar Songs auf seiner Gitarre. 
Und ein bisschen Light-Painting haben wir auch ausprobiert ^^



Tag 2

Morgens 07:10 - der Wecker klingelt !
07:20  - Frau Michels hämmert an die Tür !
08:00 - Frühstück 
09:00 - In den Bus steigen zur Stadtrundfahrt

  

Die Stadtrundfahrt war eigentlich ganz enspannend ^^
Man hat mal einen Überblick über Berlin bekommen und wusste danach ungefähr, wo was war. 
An der Eastside Gallery durften wir sogar kurz aus dem Bus aussteigen, um uns alles aus der Nähe ansehen zu können.
Da war ein buntes Bärchen *o*
Greta <3




Danach ging es direkt mit einer 3,5 stündigen Schifffahrt über die Spree weiter..





Wir haben die ganze Fahrt lang nur Mist gemacht weil es einfach soo langweilig war... Aber wir hatten Spaß xD 

Noch ein kleiner Abstecher zum Titus und dann auf zum Hostel!


Abends gingen wir dann etwas essen. Wir waren uns erst unsicher wo.. Am Ende sind wir dann doch beim Chinesen gelandet ^^


Nach den leckeren Nudeln und dem Sake gingen wir noch zum Sony Center um ein paar Fotos für unser Projekt zu machen.

Die Aufgabenstellung des Projekts war: 
Erstellt in Gruppen eine DVD über Berlin zu einem beliebigen Thema. 
Unser Thema ist "Leben in Berlin" unsere DVD soll den Namen: "Nacht & Tag" 
in Berlin bekommen. Somit mussten wir auch viele Aufnahmen in der Nacht machen.




Das Sony Center bei Nacht war wirklich beeindruckend! Die ganzen Lichter *.*
Nach diesem kleinen Nacht-Ausflug waren wir müde und gingen zurück ins Hostel.


Weiter gehts mit Tag 3: 

Mittwoch warf uns Frau Michels wie immer früh aus dem Bett. 
Es ging dieses Mal nach Babelsberg in die Filmstudios! 
Aber das beste von allem kam dann Abends.. 


In Babelsberg gab es echt viel zu sehen! 
 Wir sind mit kleinen Booten durch Panama gefahren ^_^


 Wir haben den echten Bauwagen von Peter Lustig bewundern dürfen..

 
Es gab auch ein total tolles Set von einem Raum aus dem Barockzeitalter. 
Dort haben wir ein total geniales Bild von mir gemacht, was ich nachträglich noch sehr krass bearbeitet habe. Meine Inspiration habe ich von einem Foto das Kat von D. von Bam Magera gemacht hat :)

        
Das Sandmännchen war auch da *o* 


Zum Schluss sahen wir uns noch eine Stuntshow an





Um 16:30 ging es dann endlich wieder zurück zum Hostel.

Dort musste ich mich gleich fertig machen ^.^
Deeeennn....
Ich wollte mich mit Yuki treffen !!! 
Sie war um die selbe Zeit auf Klassenfahrt in Berlin wie ich xD 
Ist das nicht ein Wahnsinnszufall?? 
 Wir trafen uns am Alexanderplatz und fuhren dann zum Neo Tokyo.
Leider war der Laden wirklich eine Enttäuschung.. Er war total klein und dort gab es mehr oder weniger nur Mangas. 
Ich habe trotzdem zwei kleine Sachen gefunden :)


 Ich trug mein Milky Berry Dress und Yuki hatte eins mit Bärchenprint an *o*
Sie sag so süß aus ^.^

Nach dem wir bei Neo Tokyo waren, zeigte mir Yuki zwei total tolle Secondhand Läden, wo ich auch direkt etwas für mein Winter-Lolitaoutfit fand.
Rosa Cardigan 5€, Schwarze Bluse 5€, Fellkragen 6€
  Am letzten Tag der Klassenfahrt ging ich dort noch mal einkaufen 
und fand eine tolle Bluse.
Danach hatten wir hunger und gingen im Alexa (Kaufhaus) etwas bei Subway essen. Wir liefen noch ein bisschen durch das Nachtleben von Berlin, wo wir teilweise echt komischen Menschen begegneten :'D 

  Und einem etwas komischen Männermodengeschäft XD 
 Ich wollte Yuki unbedingt noch das Sony Center bei Nacht zeigen also fuhren wir zum Schluss noch zum Potsdammer Platz  
Nach dem wir uns verabschiedet hatten fuhr ich noch zu einer Bar in der die anderen auf mich warteten und trank noch ein Gläschen mit.


Tag 4:

Endlich ein Tag ohne Program! Aber dennoch ließ man uns nicht ausschlafen  
Dieser Tag war natürlich nicht ganz frei sonder für unsere Projektarbeit gedacht. Wir haben wirklich ein paar tolle Fotos gemacht. 




 
 Nachdem wir knapp 2000 Bilder geschossen hatten war unser Projekt so gut wie im Kasten. Endlich konnten wir noch ein bisschen Freizeit genießen. Wir trafen und alle um 17:00 am Reichstag um dort noch ein Klassenfoto zu machen. Danach ging es mit zwei Mädchen aus der Parallelklasse zu Primark. Bei Primark habe ich echt ein Shoppingerlebnis der besonderen Art gehabt Dx Ich war vorher noch nie bei Primark und es war ein echter Shock dort sooo viele schöne und vorallem viel zu günstige Klamotten zu sehen. Ich hätte wirklich alles kaufen können aber als ich ein paar Damen dabei zusah, wie sie sich in einer kleinen Ecke vor dem Spiegel tummelten und sich dort umzogen, weil die Umkleidekabinen so überfüllt waren, dachte ich dann doch daran nur so viel mit zu nehmen, wie ich auch tragen kann. Der Laden ist wirklich ein wenig dekadent... trotzdem liebe ich ihn und freue mich schon sehr drauf, wenn er endlich auch nach Köln kommt!

Hier meine Shoppingresults: 

Nachdem ich meinen Shoppingkollaps verdaut hatte, ging es ins White Trash, eine Bar/Restaurant am ..... Der Laden war wirklich total cool ! Allein schon das Design der Karte hat mir gefallen: 





Tag 4:
 
Dieser Tag war der, für mich intensivste... Erst war ein Besuch der Berliner Mauer geplant, danach ging es ins Stasi-Museum Höhenhaus.
Es war schon echt ein sehr unschönes Gefühl auf dem Todesstreifen der Berliner Mauer zu stehen. Ich war richtig betroffen als ich auf den Schildern die Fluchtversuche der Menschen las. 

Ich wusste gar nicht wie schlimm das alles gewesen war.

Im Stasi-Gefängnis dann aber der Zusammenbruch. Ich war die ganze Zeit sprachlos als der Fremdenführer uns durch dieses grauenvolle Gefängnis führte. Er war selbst einmal ein Gefangener und brachte alles sehr authentisch rüber. Ich konnte einfach nicht fassen, wie dieser Mann der mit 15 Jahren dort ganze zwei Mal inhaftiert war, nur weil er was gegen das politische System der DDR sagte. Unter welchen umständen dieser Mann gelitten hat könnt ihr euch nicht vorstellen.
 


Am Ende der Führung gab er uns noch eine wichtige Sache mit auf den Weg:
„Schätzt es, dass in keinem deutschen Gefängnis jemand wegen seiner politischen Meinung inhaftiert ist. Macht euch klar, dass ihr das Land mitbestimmen könnt und dass dies ein großes Geschenk ist. Macht euch stak gegen diejenigen, die die Meinungsfreiheit dieses Landes verhindern wollen“
Darüber habe ich noch nie nachgedacht! 


 
 Tag 5:
Um 09:00 saßen wir dann wieder alle im Bus um die siebenstündige Fahrt anzutreten. Die Rückfahrt war im vergleich zur Hinfahrt echt entspannend. Ich las mein Buch weiter.Als ich bei der letzten Seite angekommen war, konnte man schon die Spitzen des kölner Doms von weitem erkennen.

Ich hoffe das war nicht zu viel zu lesen.. 
und es hat euch trotz des riesigen Posts Spaß gemacht^^
 Bis dann
There was an error in this gadget