Thursday, January 23, 2014

Next Level of Life - Teil 1

Hi Leute!

Lang ist's her, dass ich mal wieder über mein unglaublich spannendes Leben blogge :D Dieser Blogpost wird aber mal wieder ein "Tagebuch-Eintrag", denn es ist viel passiert. Sehr viel erfreuliches ! :3

Im September habe ich mein Ausbildung als Bekleidungstechnische Assistentin begonnen! Es ist eine schulische Ausbildung und ich liebe sie schon jetzt *.*!!
Ich habe in den 3 Monaten schon soo viel gelernt und bin froh mich dafür entschieden zu haben. Es ist nämlich nicht so einfach eine gescheite Ausbildung in der Sparte "Schneider" zu finden :'D Ich habe mir im Sommer ein paar Betriebe angesehen.. Aber ich glaube ich hätte drei Jahre lang nur Nähte auftrennen und Knöpfe annähen dürfen -.- Also habe ich mich schlau gemacht, was es denn noch alles außer Maßschneidereien gibt.
Eine Schule! 
Um genau zu sein die Schneiderschule "Humboldtstraße" in Köln.
Dort bat man mir die Ausbildung zur Bekleidungstechnischen Assistentin an...
Aber was ist denn jetzt bitte eine Bekleidungstechnischen Assistentin ??!!

Für mich klang das so wie ein hochwichtig klingender Beruf, der durch das "Assistentin" am Ende aber wieder nach nix klang. 
Nun ich will's mal erklären:

 Es ist soetwas zwischen Industrieschneider und Maßschneider. Man lernt beides.
Hinzu kommt aber noch, das Design von Kleidung, Schnittentwicklung, Spezielle Techniken, Maschinenkunde und ein bisschen Textile Chemie. 

Meine Fächer die ich habe: 

Werkstoffe (Stoff- und Faserkunde)
Schnittkonstruktion
Spezielle Techniken
Gestaltungstechnik  
Produktfertigung 
Modezeichnen
Kostümkunde 
Fachrechnen
Chemie 
Englisch 
Datenverarbeitung (*Schnarch*) 


Alles macht mir sehr viel Spaß ! 
Nun zu den Kosten: Die Schule ist staatlich und kostet nichts extra. 
Man muss nur für seine eigenen Materialien sorgen, die einem zum Vorteil dessen, dann aber auch gehören. 
Stoffe, Garne und andere Zutaten muss man etwas montalich berechnen. 
Das "Starterpaket" war schon recht teuer, aber ok. 

Alle gefertigten Kleidungsstücke und Proben, darf man behalten :) 
Selbstgewählte Stoffe und teilweise Schnittänderungen sind auch immer drin. Also hat man dann am Ende auch was von der ganzen Arbeit. 

Ich zeig euch mal was wir im ersten Monat so alles gemacht haben: 

Materialtasche


 
Monster (Die immer noch kein Gesicht haben xD)


Ein Säckchen mit Label


(Unfertiges) Kleid

Später soll das Kleid mal so Chanel-mäßig aussehen:
 

Ich bin super glücklich mit der Ausbilung und lerne sehr sehr viel :3 
Ich denke ich komme meinem Traum vom eigenen Label schon ein Stückchen näher *.* Ich will es unbedingt versuchen !!! 

 

No comments:

Post a Comment

There was an error in this gadget